Pendellampen: für eine optimale Beleuchtung in der Wohnung

Pendelleuchten sind heute in nahezu jedem Haushalt zu finden. Schließlich stellen sie die praktischste Möglichkeit dar, um verschiedene Bereiche der Wohnung wie etwa den Esstisch stilvoll auszuleuchten. Pendellampen fallen in die Kategorie der Hängeleuchten. Sie können sowohl als dekoratives Element als auch als Lichtquelle genutzt werden, welche eine behagliche Wohnatmosphäre optimal unterstreicht.Weiterlesen

Zeige 1 bis 12 (von insgesamt 113 Artikeln)
Kategorie Pendelleuchten/Kronleuchter

Sie strahlen ihren Lichtkegel üblicherweise direkt nach unten ab, wodurch sich bestimmte Bereiche des Raumes besonders gut beleuchten lassen. Pendellampen eignen sich besonders für den Einsatz in einer modern eingerichteten und gut beleuchteten Küche. So können sie über der Kochinsel, der Arbeitsplatte, über dem Tresen oder dem Esstisch ihren Platz finden und für punktgenaues Licht auf der Arbeitsfläche oder dem Tisch sorgen – wenn sie nicht an einem einzigen Deckenauslass in der Raummitte installiert worden sind.

Designer Pendellampen: eine schier grenzenlose Auswahl

Pendelleuchten werden in einer schier grenzenlosen Auswahl an verschiedensten Materialien, Formen und Designs angeboten. Moderne Pendellampen etwa zeichnen sich durch einfache und schlichte Formen aus, während der Kronleuchter der zeitlose Klassiker unter den Pendellampen ist. Weil die klassischen Kronleuchter ein umfangreiches Gehänge z.B. aus Kristall besitzen, wird bei diesen das Licht besonders gut im Raum verteilt und es lassen sich zudem außergewöhnliche Lichteffekte im Raum und an der Decke erzeugen. 
Doch bitte berücksichtigen Sie eine Sache, ehe Sie einen Kronleuchter in Ihrer Wohnung anbringen: Ein Kronleuchter benötigt Platz und „Luft“, um seine ganze Schönheit zu entfalten – er muss gewissermaßen „atmen“ können, um den Raum nicht zu „ersticken“. Daher eignet er sich nur für Räume mit hohen Decken, denn niedrige Decken und kleine Räume nehmen dieser edlen Leuchte sprichwörtlich ihre Würde. 

Bei der Wahl des Leuchtmittels sollte der Faktor Gemütlichkeit den Ausschlag geben. Aus diesem Grund empfehlen sich für Wohnräume generell Leuchten in warmweißer Lichtfarbe.

Rund oder eckig?

Ob eckig oder rund ist bei der Auswahl der passenden Leuchte vor allem eine Geschmacksfrage. Weniger leicht beantworten lässt sich hingegen die Frage, welche Leuchte zu welcher Tischform passt. Pauschale Antworten auf diese Frage lassen sich kaum geben. Fest steht aber, dass eine runde Leuchte bestenfalls zu einem runden Tisch passt. Über einer längeren Tafel oder einem eckigen Tisch lässt sich hingegen problemlos eine längliche Pendelleuchte einsetzen. Möglich sind in diesem Fall aber auch mehrere runde Leuchten, die über dem Tisch für angenehmes Licht sorgen. Der Einsatz von runden Leuchten über einem eckigen Tisch muss also nicht zwangsläufig zulasten der Raumästhetik gehen. 
Generell ist es jedoch wichtig, bei der Entscheidung für die passende Pendelleuchte die Höhe des Raumes, in der die Leuchte installiert werden soll, zu berücksichtigen. Für niedrige Räume eignen sich vor allem flache-längliche Pendelleuchten. In Räumen mit hohen Decken können hingegen auch große Pendelleuchten mit opulentem Design angebracht werden, ohne dass hierdurch der Raum optisch erdrückt wird.
Unabhängig von der Form sollten bei der Beleuchtung für den Esstisch auf jeden Fall störende Blendungen vermieden werden. Das Leuchtmittel sollte für blendfreies Licht also unsichtbar oder von einer Abdeckung(Diffusor) verdeckt sein. Besonders angenehm für die Augen ist es, wenn das Licht sowohl direkt nach unten als auch indirekt nach oben abgegeben wird.

Welche Höhe ist ideal?

Damit die Lampe niemanden blendet, sollte der Abstand zwischen Unterkante der Leuchte und der Tischplatte etwa 60-65cm betragen. Hält man diesen Abstand ein, lässt sich der Tisch optimal ausleuchten, ohne dass die Leuchten die Sicht der Personen beeinträchtigen, die am Tisch Platz genommen haben. Natürlich lassen sich die Lampen auch höher aufhängen, jedoch fällt die Beleuchtung auf den Tisch in diesem Fall schwächer aus und die Gefahr erhöht sich, dass man in die Lichtquelle hineinsieht und hierdurch geblendet wird.
Pendelleuchten aus Metall mit direktem Licht fokussieren die Beleuchtung auf den Esstisch, wohingegen Glaslampen mit diffusem Licht den kompletten Raum ausleuchten können. Im Idealfall verfügen die Pendelleuchten über einen Dimmer, mit dem sich die Lichtstärke wunschgemäß variieren lässt. Pendelleuchten mit großem Schirm, die über eine Abdeckung verfügen, lassen sich auch höher über dem Tisch aufhängen und spendieren dennoch blendfreies Licht. Wichtig zu beachten ist hierbei, den Abstand nicht zu groß zu wählen, sodass Esstisch und Leuchte immer noch als optische Einheit wahrgenommen werden können.
Sollte der Esstisch aus Glas bestehen, ist es empfehlenswert, sich für eine Pendelleuchte mit ausschließlich indirekter Lichtverteilung(nach oben) zu entscheiden. Der Grund: Hierbei trifft das Licht direkt auf die Glasoberfläche des Tisches, sodass störende Reflexblendungen die Folge sein können. Weitere Informationen finden Sie hier
Besteht keine Möglichkeit, die Pendelleuchte direkt über dem Esstisch anzubringen, greift man alternativ am besten auf Bogenleuchten(Stehlampe) zurück.

Wieviele Pendelleuchten über dem Tisch sind ideal?

►Für einen kleinen Tisch: 60x60cm / 70x70cm: 1 x Ø 16-20cm
►Für Tische 80 x 140cm / 80x160cm : 2 x Ø 22-26cm
►Für Tische 90/100 x 200cm: 2x Ø 35-40cm oder 3x Ø 22-26cm
►Für Tische 100 x 240cm: 2x Ø 35-40cm oder 3x Ø 25-28cm
►Für Tische 110/120 x 300 cm: 3x Ø 35-40cm oder 3x Ø 40-60cm